Projekte

Baden-Württemberg

03 2017

Facelift fürs Büro

An der Betonfassade eines Bürogebäude in Ostfildern wurde eine umfassende Betonsanierung durchgeführt. Ein Fall für die Stuckateur-Profis von Eugen Schwarz in Stuttgart.

Sichtbeton sieht toll aus  – bedarf aber wie alle anderen Hausfassaden einer regelmäßigen Pflege. Im Fall des Bürogebäudes in Ostfildern startete die Rundumsanierung mit einer Höchstdruckreinigung der Betonaußenhaut mit ca. 600 bar. Dabei können dank Ultrahochdruck auch besonders hartnäckige Verunreinigungen und Altbeschichtung entfernt werden – was bei diesem Objekt so auch stattgefunden hat. Danach wurden erkennbare Schadstellen freigelegt und fachmännisch bearbeitet. 

Damit der Beton auch in Zukunft seinen Aufgaben nachkommen kann – dazu gehören unter anderem das Aufnehmen von Druck- und Zugkräften – wurden die freigelegten Armierungseisen entrostet (sandgestrahlt), gereinigt, grundiert und die Sachstellen anschließend mit einem speziellen Mörtel reprofiliert. Die gereinigten Flächen wurden mit einem strukturerhaltendem Betonschutzsystem an die bestehende Oberfläche angeglichen. Anschließend wurde die gesamte Fassade mit einem so genannten Betonimmunsystem beschichtet. Um Struktur und Einsatz des Sichtbetons bestmöglich zur Geltung zu bringen, empfahl das vorgegebene Farbkonzept Grau als Basisfarbe und Grün als Akzentuierung. Der Anstrich wurde vom Eugen Schwarz-Team in perfekter Qualität umgesetzt. Wie sagt schon eine alte Sichtbeton-Weisheit: Facelift,  ja – Make-up, danke nein!

(ds)