Projekte

Baden-Württemberg

08 2017

High End am Botnanger Sattel

Beste Materialen und deren präzise Verarbeitung standen im Mittelpunkt eines faszinierenden, ursprünglich unvollendeten Neubauprojekts am Botnanger Sattel in Stuttgart.

Des einen Freud, des anderen Leid: Ausgangspunkt für die komplette Neugestaltung von Innenräumen und Arbeiten an der WDVS-Fassade war ein unvollendeter Neubau. Für die Lösung der kniffligen Aufgaben, bei denen hochwertigste Materialien und deren präzise Verarbeitung im Mittelpunkt standen, wandte sich der Bauherr an die Eugen Schwarz GmbH.

Zu Beginn schlossen die Eugen Schwarz-Profis Türöffnungen mit Gipswandbauplatten, Teilbereiche von Decken wurden abgehängt und Schattenfugen, sowie Bilderleisten im gesamten Haus in das Putzsystem eingebunden. Um Installationen zu verbergen, wurden Vorsatzschalen gebaut. Es folgte die komplette Überarbeitung bzw. das Neuverputzen von Wandflächen auf Q4-Qualität – der Königsklasse im Putzbereich. Standardmaterial war tabu – stattdessen griff man zu Putz auf ökologisch wertvoller Kalkbasis. Zur Verbesserung des Raumklimas verwendeten die Maler von Eugen Schwarz Silikatfarben für den Innenanstrich. Ein besonderes Highlight: die Sichtbetondecke im Bad, für die die Decken gesäubert und speziell versiegelt wurden. Die Fußböden im Technikraum, im Hauswirtschaftsraum und in den Garagen wurden gestrichen und versiegelt. In den Küchen kam ein exklusiver Kalk-Marmorputz zum Einsatz – danach wurde Marmorputz in mehreren Lagen übereinander gearbeitet und die Oberflächen mit einem Wachsfinish überzogen.

Der nachträglich eingebaute Lift machte es notwendig, das bereits vorhandene Wärmedämmverbundsystem zurückzubauen –  danach wurde die Dämmung an vielen Stellen erneuert bzw. ergänzt. Fassadenputzarbeiten wurden partiell neu gemacht. Die Fassade wurde dann mit hochwertigster Fassadenfarbe komplett neu gestrichen. Das Ergebnis: bester Standard in bester Lage  – den Profis von Eugen Schwarz sei Dank.

(ds)